Entdecke  Zeeland

 

Zeeland ist eine der ältesten Provinzen in den Niederlanden. Die meisten Touristen zieht es in der Sommerzeit zu den weiten Stränden, aber in dieser Region gibt es gibt natürlich noch viel mehr zu entdecken.

 

Früher war Zeeland eine Inselgruppe. Die größten Inseln sind Walcheren, Noord-Beveland und Zuid-Beveland. Ganz im Süden liegt Zeeuws-Vlaaderen, eine Insel die fast vollständig von Belgien und von Wasser umringt ist. Um dort hinzukommen muss man bis zum Westerscheldetunnel durch Belgien fahren, oder man nimmt die Fähre nach Walcheren. Die kleineren Inseln sind Tholen, Schouwen-Duivenland und Sint-Philipsland. Jede Insel has Ihren eigenen Charme und Ihre kleinen Gebräuche, aber zusammen bilden sie ein Ganzes.

 

Die Inseln sind durch verschiedene Dämme, Sturmflutsperren und Brücken miteinander verbunden. Die bekannteste ist die Sturmflutsperre in der Oosterschelde, mit der künstlichen Insel Neeltje Jans. Andere Verbindungspunkte sind den Oesterdam, den Brouwersdam, den Phillipsdam und die Zeelandbrug.

Das Wasser ist in Zeeland nie weit weg. Wer nicht nur für die Strände kommt, kann noch viele andere schöne Sachen erleben, zum Beispiel die prächtige Naturschutzgebiete. Wer nicht im Auto sitzen will kann Zeeland mit dem Fahrrad entdecken; es gibt ein ausgezeichnetes Radwegenetz.